Navigation und Service

Informationen zur elektronischen Beschaffung zentral in einem Portal

Erscheinungsdatum: 5. Januar 2017

Öffentliche Auftraggeber des Bundes, Bieter, Auftragnehmer und Interessierte können jetzt Informationen zur elektronischen Beschaffung zentral in einem Online-Portal finden. Dazu hat das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern das sogenannte E-Beschaffungsportal eingerichtet, das seit dem neuen Jahr über den Link www.e-beschaffung.bund.de erreichbar ist.

Frank Schmitz, verantwortlicher Referatsleiter, beschreibt: „Unser Ziel war es, alle bisherigen Anwendungen im elektronischen Bereich in einem Portal zusammenzuführen und damit eine gut strukturierte Übersicht zu geben.“ Das Portal besteht aus den sechs Rubriken e-Vergabe, Kaufhaus des Bundes, X-Vergabe, Wissenswertes, Kontakt und Bedarfserhebungen.

Unter letztgenannter Rubrik soll ab März ein Bedarfserhebungstool (BET) das Melden von Bedarfen und das Erstellen von Erhebungen – zur Vorbereitung der Vergabe von Rahmenvereinbarungen – noch einfacher für alle Beteiligten machen. Das BET wird über das E-Beschaffungsportal erreichbar sein. Unter dem Punkt „Bedarfserhebung“ werden Interessierte über den aktuellen Stand des BET auf dem Laufenden gehalten.