Navigation und Service

Delegation aus der Republik Moldau zu Gast

Erscheinungsdatum: 28. November 2017

Im Rahmen einer Studienreise zum Thema Öffentliche Beschaffung besuchten Repräsentanten moldauischer Regionalentwicklungsagenturen am 23. November das Beschaffungsamt des BMI.

Nach der offiziellen Begrüßung zum internationalen Austausch ging es im Fachvortrag durch das Vergaberechtsreferat des Beschaffungsamtes um die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Beschaffungen und die Anpassung an EU-Regulationen. In der anschließenden Diskussion konnten weitere Fragen rund um öffentliche Beschaffungsvorgänge und Ausschreibungen von staatlichen und kommunalen Institutionen in Deutschland und Europa geklärt werden.

Bild: Die Teilnehmer der GIZ-Delegation als Gruppenbild GIZ-Delegation MoldauWinfried Hühn (Mitte) und Markus Saga (links) mit der GIZ-Delegation aus der Republik Moldau Quelle:  Beschaffungsamt

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) führt in der Republik Moldau ein Projekt mit dem Titel „Modernisierung kommunaler Dienstleistungen/Modernization of Local Public Services in Moldova (MLPS)“ durch. Ziel ist es, dass Behörden in Bezirken und Gemeinden eine effizientere und nachhaltige Dienstleistungs-Infrastruktur anbieten.

Die Teilnehmer um GIZ-Delegationsleiter Dr. Berthold Volberg zeigten sich hocherfreut über die Fülle an Informationen und die fachliche Expertise seitens der Vertreter des Beschaffungsamtes und bedankten sich ebenso herzlich für die Gastfreundschaft.