Navigation und Service

Rahmenvertrags-Roadmap zur Bündelung und Transparenz bei der IT-Beschaffung

Erscheinungsdatum: 3. Februar 2017

Planmäßig stellt die neue Zentralstelle für IT-Beschaffung (ZIB) die „Rahmenvertrags-Roadmap“ (in Kurzform: RV-Roadmap) jetzt online zur Verfügung. Mit diesem wichtigen Planungs- und Steuerungsinstrument kann frühzeitig identifiziert werden, ob Neuausschreibungen von IT-Rahmenverträgen notwendig sind. Außerdem wird transparent und öffentlich ein Überblick über die Ausschreibungsplanung von Rahmenverträgen bei der ZIB geschaffen.

Die ZIB prüft bei der Erstellung der RV-Roadmap auch, ob Leistungen in Verträgen gebündelt werden können. Durch regelmäßige Planungskonferenzen mit den Ressorts und ihren Geschäftsbereichen spiegelt die RV-Roadmap den aktuellen Bedarf und erlaubt zeitnah Anpassungen in dem hochdynamischen Umfeld der Informations- und Kommunikationstechnik. „Wirtschaftsteilnehmer können sich auf kommende Ausschreibungen besser vorbereiten. Kleine und mittelständische Unternehmen haben dadurch die Gelegenheit, sich frühzeitig in Bietergemeinschaften zusammenzuschließen“, sagt Dr. Birgit Settekorn, Direktorin des Beschaffungsamtes.

Neue Versionen der RV-Roadmap werden regelmäßig, in der Regel monatlich, im E-Beschaffungsportal veröffentlicht. Mit Beginn der zweiten Ausbaustufe der ZIB in 2018 wird die Roadmap auch für Einzelverträge zur Verfügung stehen.

Hier kommen Sie zur Rahmenvertrags-Roadmap