Navigation und Service

KNB feiert 100. Schulung

Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2018

Mit dem Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit der Bundesregierung wurde die im Beschaffungsamt des BMI angesiedelte Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB) auch mit der Schulung der Vergabestellen in Bund, Ländern und im kommunalen Bereich beauftragt.

Premiere war am 6. Mai 2014 mit der ersten Schulung im Bundeskanzleramt, die 100. Schulung konnte jetzt im Jahr 2018 im Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gefeiert werden. Und die Nachfrage bleibt ungebrochen hoch: Bis Mitte 2019 ist das Team der KNB bereits jetzt ausgebucht. Hinzu kommen interne Schulungen im Beschaffungsamt selbst, die mit dem Ziel fortgeführt werden, alle Mitarbeitenden zu erreichen.

Die Schulungen selbst sind modular aufgebaut: Von den Grundlagen zur nachhaltigen Beschaffung über die Umsetzung und die rechtlichen Rahmenbedingungen bis zu Schwerpunktmodulen, die einzelne Prozesse wie etwa Lebenszykluskosten oder einzelne Produktgruppen behandeln. Die Modulauswahl obliegt dabei der Stelle, die die Schulung beantragt hat. In allen Modulen, insbesondere den Schwerpunktmodulen, wird stets auf ökologische, ökonomische und soziale Aspekte eingegangen.

Das Angebot der KNB unterliegt zudem einer stetigen Aktualisierung und Erweiterung. So wurden im Jahr 2017 die Module „Zertifikate/Labels“ und das „Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit der Bundesregierung“ und im Jahr 2018 das Modul „Biogene Produkte“ erarbeitet und angeboten. Für 2019 ist das Modul „Menschenrechte in der öffentlichen Beschaffung“ vorgesehen.

Hier kommen Sie zur Kompetenzstelle